Edle Uhren als gute Wertanlage auch in Krisenzeiten

Unternehmen
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Uhren sind eine wunderbare Erfindung. Noch praktischer wurden sie, als man diese auch als Armbanduhr tragen konnte.

watchtime.jpg

Die erste Armbanduhr soll tatsächlich im Jahre 1810 für die Königin von Neapel gefertigt worden sein. Nun sind alle Uhren und eben auch Armbanduhr nicht nur sehr nützliche Zeitanzeiger. Früher und auch schon heute konnten und können Armbanduhren wahre Kunstwerke und wertvolle Schmuckstücke sein. So sagt man, dass jedes Jahr in der ganzen Welt Milliardenbeträge mit Luxusuhren umgesetzt werden. Sicherlich wollen viele diese erworbenen Uhren auch für sich behalten, aber es soll immer mehr Käufer geben, die auch die eigene Rendite dabei im Sinn haben. Es ist die Rede davon, dass sich in den letzten Jahren das Interesse und Bewusstsein für hochwertige Produkte intensiviert hat und es deswegen die Folge davon sein soll, dass besonders exklusive Uhren einen Zuwachs beim Wert erhalten.

Natürlich muss man dann auch wissen, welche Modelle unter den vielen edlen Uhren das größte Wertsteigerungspotenzial haben. Das herauszufinden, kann für manche jedoch nicht so leicht sein und es kann schon ein fundiertes Fachwissen benötigen. Es ist auch so, dass eine große Zahl der Experten unterschiedliche Meinungen haben und eine besondere Formel oder eine Garantie für einen finanziellen Erfolg gibt es leider nicht. Ein großer Teil von den heute sehr begehrten Sammlerstücken sind alte sogenannte Vintage-Modelle. Diese werden besonders auf Auktionen gehandelt. Der Wertwachstum einer geeigneten Uhr kann man als relativ sicher bezeichnen. Aber dieser Wertwachstum geht meist nicht so schnell vonstatten. Deswegen soll eine Geldanlage in Sammleruhren nur für langfristig denkende Uhrenliebhaber geeignet sein.

Auf was man beim Kauf einer Uhr als Wertanlage achten kann

Generell sagt man, dass Uhren von Luxusmarken, wie zum Beispiel die Rolex Oyster Perpetual meistens ihren Wert behalten oder sogar steigern, sofern sie gut erhalten bleiben und man sie sorgfältig pflegt. Von daher kann man mit so einer Uhr sein Kapital durchaus schützen. Natürlich ist die Marke von sehr großem Interesse, denn die Wertschätzung sowie die Exklusivität des Herstellers ist bei dieser Art der Investition ein wichtiges und bedeutendes Kriterium. Es gibt beispielsweise Experten die behaupten, dass vor allem Uhren aus der Schweiz mehr Prestige besitzen als die in Deutschland geschaffenen Zeitmesser.

Auch kann man auf die Limitation und die Auflage achten. Denn es gilt, umso geringer die Auflage ist, umso größer wird die Nachfrage sein. Das bedeutet wiederum, dass sich mehr Menschen für das Modell als Investment interessieren werden. Die Limitierung ist dabei ein ausschlaggebender Faktor. Durch die Stückzahlbegrenzung wird die Exklusivität des Produkts besonders unterstrichen. Dann kommt noch hinzu, dass limitierte Auflagen oft komplizierter sind und weitere handwerkliche Attribute und Details aufweisen, die zu einer Wertsteigerung führen können.

Auch das Innere einer Uhr, also das Uhrwerk, ist von großer Bedeutung. Man kann dazu sagen: Je hochwertiger, desto besser. Besonders vorteilhaft sind hochwertige Materialien und die Machart des Werkes. Oft soll es sich dabei um rein mechanische Uhrwerke mit speziellen Mechanismen handeln (zum Beispiel exklusive Funktionen wie ein ewiger Kalender oder eine Mondphasenanzeige). Auch Handwerkskunst ist ein weiterer Vorteil. Dazu kann man auch noch eingearbeitete Dekorationen und Details wie Gravuren, Emaille-Arbeiten oder weitere Goldschmiedearbeiten nennen.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!