mkklaedchenberg.jpg

Im November 2017 hatte das Gemeinschaftsprojekt zwischen Main-Kinzig-Kreis, SPESSARTregional und Kreisbauernverband seinen Anfang genommen. Ab November kommt das BWMK (Behinderten-Werk Main-Kinzig) als weiterer Partner hinzu und kümmert sich um den Vertrieb. Das MKK-Lädchen bietet regionalen Produzenten und Direktvermarktern eine lohnende, weitere Plattform, um ihre Produkte anzubieten und einen Beitrag zur Stärkung der regionalen Identität zu leisten. Zu Beginn machten 20 Betriebe aus Kinzigtal und Spessart mit, viele von ihnen sind dabeigeblieben, weitere neu hinzugekommen und sorgen seither werktäglich für ein reichhaltiges Sortiment im Main-Kinzig-Forum.

„Das MKK-Lädchen hat sich etabliert und wird von den Kreisbediensteten ebenso regelmäßig angesteuert wie von externen Besucherinnen und Besuchern. Die Nachfrage ist im Laufe der Zeit immer weiter gewachsen. Wir brauchen daher im nächsten Schritt mehr Expertise und Kräfte aus dem Bereich Einzelhandel und Vertriebslogistik“, begründet die Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler (SPD) die Entscheidung, das Behinderten-Werk mit ins Boot zu nehmen. Ansonsten bleibt vieles wie bisher. „Die Kundinnen und Kunden schätzen das Angebot sehr, auch die heimelige Ladenatmosphäre und die freundliche Bedienung. Mein Dank geht daher an diejenigen, die bisher die Kundschaft empfangen haben, organisiert durch den Kreisbauernverband, aber ebenso an die Besucherinnen und Besucher des Lädchens selbst, von denen viele zur Stammkundschaft geworden sind. Sie unterstützen den Regionalitätsgedanken und die heimischen Höfe und verarbeitenden Betriebe. Daran knüpfen wir mit dem Behinderten-Werk an, dem ich für die Bereitschaft zur tatkräftigen Mitarbeit danke“, so Simmler.

Bedient wurden die Kunden bisher im Auftrag des Kreisbauernverbands von fachkundigem Personal, das im Haupterwerb selbst in der landwirtschaftlichen Produktion angesiedelt ist. Die Entlastung durch den Einstieg des BWMK wirkt sich somit insbesondere auf den Kreisbauernverband aus. Das bewährte Lädchen-Angebot mit regionalen, saisonalen Produkten wird erhalten und ab November um Produkte des Sozialunternehmens erweitert. Das BWMK setzt sich dafür ein, Menschen mit Behinderungen bei der Teilhabe am Leben in der Gesellschaft zu unterstützen. „Ein wichtiger Bereich ist hierbei die Arbeitswelt: Sie bietet Menschen die Möglichkeit, sich als zugehörig, kompetent und anerkannt zu erleben“, unterstreicht der Vorstandsvorsitzende Martin Berg.  Daher erschließe das BWMK immer wieder Arbeitsbereiche mitten in der Gesellschaft, um damit Menschen mit Behinderungen Möglichkeiten der Qualifizierung und Entwicklung zu bieten und gleichzeitig ein interessantes Angebot oder eine Dienstleistung für Privatkunden, Wirtschaft oder Verwaltungen zu schaffen. „Das MKK-Lädchen ist ein Ort, an dem sich diese Aspekte gut verbinden lassen“, erklärt Berg.

Am Donnerstag, 22. Oktober, wird das MKK-Lädchen ein letztes Mal in der bisherigen Struktur geöffnet sein. Dann folgt eine zehntägige Umbau- und Übergabephase. Am 3. November sind die Pforten rechts neben dem Haupteingang des Main-Kinzig-Forums dann wieder geöffnet. Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler spricht allen Projektpartnern ihren Dank dafür aus, „dass aus diesem kleinen Projekt heute ein solches Erfolgsmodell geworden ist“: „Der Erfolg reicht über die gute Bilanz an der Lädchenkasse hinaus. Der Main-Kinzig-Kreis, SPESSARTregional und der Kreisbauernverband haben dieses Projekt in den letzten Jahren ja immer auch genutzt, um daraus weitere Projekte für die Stärkung der heimischen Betriebe abzuleiten. Ich nenne mal die Stichworte lokale Lieferketten, lokale Lagerstätten, lokale Hof-Netzwerke. Auch das werden wir natürlich fortsetzen, unabhängig davon, wer nun im Vertrieb den Hut aufhat. Davon werden am Ende alle Projektpartner weiter profitieren.“

Foto: Im MKK-Lädchen im Main-Kinzig-Forum werden regionale, saisonale Produkte angeboten. Es wurde 2017 als Gemeinschaftsprojekt von Main-Kinzig-Kreis, SPESSARTregional und Kreisbauernverband gegründet.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2

ivw logo