Radiohörer spendet 1.000 Euro an Intensivstation Gelnhausen

Unternehmen
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Eine ganz besondere Überraschung erreichte das Team der Intensivstation an den Main-Kinzig-Kliniken Gelnhausen. Ein Hörer war von dem Radiobeitrag in hr-INFO, in dem Gesundheits- und Krankenpflegerin Olga Tschamkin Einblick in ihre Tätigkeit gab, so berührt, dass er spontan mit der Klinik Kontakt aufnahm. Auch die Fernsehbeiträge mit Frau Tschamkin, aufgenommen auf der Gelnhäuser Intensivstation, hätten ihn sehr beeindruckt, erzählt Heinz-Gerhard Meier.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

spendemeierintenisv.jpg

In den Sendungen ‚ARD extra: Die Corona-Lage‘ und ‚maintower‘ im hr-Fernsehen wurde über die aktuellen Herausforderungen des Teams berichtet. „Dies alles hat mich so bewegt, dass ich sofort beschlossen habe zu versuchen, ihnen allen in der Vorweihnachtszeit eine kleine Freude zu bereiten“, so Meier, der aus dem Rhein-Main-Gebiet stammt. So brachte er eine Weihnachtskarte, in er seine Wertschätzung und Dankbarkeit ausdrückte, auf den Weg. Darüber hinaus entschied er sich, dem Intensivteam eine Spende in Höhe von 1.000 Euro zukommen zu lassen.

Insbesondere hob Meier das außerordentliche Engagement unter erschwerten Arbeitsbedingungen hervor – „das, was die Mitarbeiter in diesen Tagen sowie in den zurückliegenden Wochen und Monaten seit Ausbruch der Corona-Pandemie leisten bzw. geleistet haben und worauf sie sich in einer für alle nicht vorhersehbaren Zukunft noch einstellen müssen, um schwer kranken Patienten das Leben zu retten.“ Daher sei es ihm ein Anliegen, einen persönlichen Beitrag zu leisten: „Es wäre schön, wenn sich die Mitarbeiter davon etwas Gutes tun.“

Nicht nur Gesundheits- und Krankenpflegerin Olga Tschamkin, auch das gesamte Team der Intensivstation zeigte sich bewegt von dieser großzügigen Geste: „Wir sind sehr dankbar für die wertschätzenden Worte und die Anerkennung unserer Arbeit, die Herr Meier uns entgegenbringt. Das ist etwas, das das ganze Team motiviert“, sagt Jessica Schultheis, pflegerische Bereichsleitung der Intensivstation. Gemeinsam kann sich das Team nun einen besonderen Wunsch erfüllen und einen hochwertigen Kaffeevollautomaten anschaffen. Dieser werde den Mitarbeitern der Intensivstation zukünftig die Pausen verschönern. „Darauf freuen sich alle sehr“, so Schultheis: „herzlichen Dank dafür.“

Foto: Die Mitarbeiter der Intensivstation freuen sich über die Weihnachtskarte von Heinz-Gerhard Meier.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2

ivw logo