Herausforderung Klimawandel

Unternehmen
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Ein kostenfreier Fachvortrag der Industrie- und Handelskammer (IHK) Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern beleuchtet am Mittwoch, 7. Juli, wie Unternehmen aktiv dazu beitragen können, den Klimawandel zu bremsen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Tobias Fuchs, beim Deutschen Wetterdienst in Offenbach (DWD) Vorstand für Klima und Umwelt, gibt dazu Informationen, Hinweise und Anregungen. Das Online-Referat mit Diskussionsmöglichkeit beginnt um 14.00 Uhr und soll gegen 15.30 Uhr enden.

Die Dekade 2011 bis 2020 war die wärmste Zehn-Jahresperiode in Deutschland seit Beginn der regelmäßigen Wetteraufzeichnungen. Es ist wissenschaftlicher Konsens, dass sich das Klima wandelt und menschliches Handeln ein Hauptgrund dafür sein könnte. Die verfügbaren Klimabeobachtungs- und Klimamodelldaten können Politik und Wirtschaft nicht nur dabei helfen, Vorsorge bei wetterbedingten Katastrophen zu treffen. Die DWD-Beratungen können auch dazu beitragen, das 1,5° Klimaschutz-Ziel von Paris zu erreichen. Auch rund um die Anpassung an nicht mehr vermeidbare Folgen des Klimawandels besteht hoher Beratungsbedarf.

Geschäftsführer und Unternehmer können sich für den Online-Vortrag anmelden unter www.hanau.ihk.de/veranstaltungen. Die Teilnehmer erhalten ihre Einwahldaten kurz vor der Veranstaltung.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!