Doppelte Auszeichnung für Living Haus

Unternehmen
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Living Haus, die junge Ausbauhausmarke (www.livinghaus.de), ist beim German Brand Award 2021 gleich doppelt ausgezeichnet worden: Als Winner in der Kategorie „Excellent Brand of the Year – Building & Elements“ und mit einer Special Mention in der Kategorie „Digital Brand of the Year“.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Damit würdigt die Jury die konsequente Arbeit, mit der Living Haus im vergangenen Jahr die (digitale) Revolution des Hausbauerlebnisses vorangetrieben hat.

Versprechen mit Leben gefüllt
„Diese Auszeichnungen in einem so renommierten Wettbewerb zeigen uns, dass wir mit unserer App und unseren anderen neuen digitalen Angeboten die richtigen Schritte unternommen haben, um unser Markenversprechen mit Leben zu füllen“, sagt Peter Hofmann, Geschäftsführer von Living Haus. Sven Keller, Marketingleiter bei Living Haus, ergänzt: „Mit der App und der Online-Beratung waren wir in der Branche Vorreiter und haben neue Maßstäbe gesetzt. Aber vor allem konnten wir damit das Hausbauerlebnis für unsere Interessenten und Bauherren verbessern. Wenn sie von Living Haus begeistert sind, ist das das Beste, was wir für unsere Marke tun können. Und das sehen auch die Experten in der Jury so.“

Living Haus Baufamilien haben ihr Bauprojekt immer im Blick
Mit digitaler Kommunikation überbrückt Living Haus die Passagen, in denen bei anderen Herstellern Funkstille herrscht. Über die App sind Baufamilien immer voll im Bild über alle Fortschritte ihres Bauprojekts – vor allem auch die, die im Werk oder an anderer Stelle stattfinden. Dort, wo sie sie normalerweise nicht mitbekommen. Außerdem haben sie in der App immer alle relevanten Unterlagen, alle Nachrichten und vor allem ihr persönliches Living Haus Team bei sich. Auch im Vorfeld der Hausbauentscheidung ist Living Haus unter den erschwerten Bedingungen der Pandemie stets für seine Interessenten da. So baute Living Haus das digitale Informationsangebot aus, führte virtuelle Besichtigungen ein, etablierte ein neues Live-Stream-Format und war vor allem über die neue Online-Beratung immer zu sprechen. „Im vergangenen Jahr haben wir erstmals Häuser verkauft, ohne dass Bauherren und Hausberater sich einmal persönlich begegnet sind“, erzählt Hofmann. „Sicher wollen wir das nicht zum Standard machen. Aber es zeigt, dass du mit Living Haus jederzeit so bauen kannst, wie du willst.“

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!