Oliver Pocher - #pocher #socialmediabitch

Seit den späten 90ern erheitert Oliver Pocher mit seiner frechen Schauze und seinem schrillen, teils grenzwertigen Humor die Gemüter. Wurde er bei seinem ersten Medienauftritt noch ausgebuht, so stand er beim Musiksender VIVA vor der Kamera und moderierte hier unter anderem Formate wie "Trash top 100", "Planet VIVA" und "Alles Pocher, … oder was?".

Dass er auch Schauspielern kann, beweist POCHER erstmals 2001 in der ARD Serie „Sternenfänger“ neben Nora Tschirner, Jochen Schropp und Florentine Lahme. Zwei Jahre später wechselt OLIVER POCHER dann zu ProSieben und wird im Rahmen seiner Show „Rent a Pocher“ u.a. als Teamchef der Fußball-Nationalmannschaft von Sansibar gemietet. Ein Titel, den sich der junge Comedian noch heute auf die Brust schreiben kann!

Oliver Pocher präsentiert nicht nur seine eigenen Formate. Er ist auch gefragter Gast in zahlreichen anderen Shows und Serien. Mit seinen Moderationen von großen TV-Events glänzte er genauso, wie mit höchst unterhaltsamen Gastauftritten (z.B. bei „Wetten dass …?“, „Alarm für Cobra 11“ oder „Pastewka“).

Doch nicht nur im TV stürmte Oliver Pocher in die erste Liga, sondern auch auf der Bühne. Am 1. Dezember 2008 feierte Pocher mit seinem Bühnenprogramm „Gefährliches Halbwissen“ Premiere, das er dann in der Folgezeit in den größten Hallen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz vor ausverkauftem Publikum spielte. Der Höhepunkt der Tour war wohl das sensationelle Showprogramm in der O2-World in Berlin.

Auch 2012 ging der Comedian zur Freude seiner Fans wieder auf Tour. In seinem Bühnenprogramm “Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit” erzählte Oliver Pocher gewohnt offen und ehrlich die Wahrheit übers Fernsehen, Babys, Männer, Frauen und alles, was ihm in den letzten Jahren widerfahren ist.

Und jetzt also „#Sozialmediabitch“. Wenn Pocher auf die Bühne geht, pfeift er auf political correctness und ist dabei zum Brüllen komisch.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!