DARTS OPEN FRANKFURT

Am 20. April 2019 fordern die Superstars des Dartsport bei den GUDE® DARTS OPEN FRANKFURT den 16fachen Weltmeister Phil „The Power“ Taylor heraus. In der Fraport Arena treten neben Taylor der 5fache Weltmeister Raymond „Barney“ van Barneveld, Mensur Suljović, Nico Kurz, Michael Unterbuchner und weitere Top-Ranglistespieler ans Oche. Dank großer Videowände ist beste Sicht auf das Spielgeschehen garantiert!

Besonders die Duelle der beiden Mehrfachweltmeister Phil Taylor und Raymond van Barneveld elektrisierte in der Vergangenheit die Massen. Die Gegner von „Barney“ müssen sich in Frankfurt auf eine stimmgewaltige Unterstützung der „Barney Army“ einstellen: Der Holländer feiert bei den GUDE® DARTS OPEN FRANKFURT auf der Bühne seinen 52. Geburtstag.

Ein weiterer heißer Anwärter auf den Sieg kommt aus Österreich. Mensur Suljović ist aktuell die Nummer 7 der PDC Order of Merit und bestplatzierter Spieler im Teilnehmerfeld (Stand: 27.11.18). 2017 gewann „The Gentle“ die Champions League of Darts. 2018 konnte er bei den German Darts Masters bereits einen Sieg deutschem Bode einfahren. Beim Grand Slam of Darts, dem World Grand Prix und den Master schaffte er es immer bis ins Halbfinale!

Die deutschen Starter bei den GUDE® DARTS OPEN schicken sich an, die ganz großen zu Ärgern. Mit dem Heimvorteil im Rücken dürfen sich die Fans auf spannende Spiele freuen! Lokalmatador Nico Kurz scheiterte im November knapp an der Qualifikation zur PDC Darts WM. Dennoch zählt der Hanauer zu den aufstrebenden deutschen Dartspieler. Ende Mai 2018 absolvierte er bei den German Darts Masters sein erstes Turnier bei der World Series der PDC, vergab einen Matchdart und scheiterte knapp an Jamie Lewis.

„T-Rex“ Michael Unterbuchner feiert 2018 seine bisher größten Erfolge. Bei der BDO-WM 2018 schaffte er es bis in Halbfinale! Beim Grand Slam of Darts schaffte es Unterbuchner als erster Deutscher überhaupt, ins Achtelfinale einzuziehen. Dort schlug er den mehrfachen Major-Sieger James Wade und scheiterte erst im Viertelfinale an Gary Anderson.

Gespielt wird in zwei Gruppen, jeder Spieler hat mindestens drei Auftritte! Der Modus ist 501. Wer am schnellsten runter auf 0 Punkte ist, hat ein Leg gewonnen. Allerdings nur, wenn vor der 0 ein Double-Out erzielt wird. Wer als erstes eine bestimmte Anzahl an Legs gewonnen hat, gewinnt das Spiel. Für ein spannendes Rahmenprogramm ist ebenfalls gesorgt. Für Stimmung in der Halle sorgt der Master of Ceremonies Gordon „Mr. Darts“ Shumway. Caller ist der weltbekannte John Gwynne, der alle 16 Weltmeistertitel von Phil Taylor vor BBC Radio bzw. Sky Sports kommentiert hat. Darunter natürlich auch das unvergessliche Finale von 2007 zwischen Phil Taylor und Raymond van Barneveld, welches Barney in Sudden Death Leg für sich entscheiden konnte. Die besten Kostümierungen werden vor dem Finale prämiert. Der Zutritt in Fußballtrikots ist untersagt!

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!