Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di ruft die Beschäftigten von sieben hessischen Kliniken und einer Altenpflegeeinrichtung für Mittwoch, 30. September im Rahmen der Tarifrunde des öffentlichen Dienstes zu einem Warnstreik auf. Andere veranstalten Aktionen oder streiken am folgenden Tag. „Gerade noch wurde den Beschäftigten in der öffentlichen Daseinsvorsorge und speziell im Gesundheitswesen für ihre Leistung in der Corona-Pandemie applaudiert. Doch bei den Tarifverhandlungen wollen die Arbeitgeber von Aufwertung und Anerkennung nichts mehr wissen – das passt nicht zusammen«, kritisierte Landesfachbereichsleiter Gesundheit und sozialeDienste, Georg Schulze.

Am frühen Morgen des Sonntags, 20. September, waren die Orte Wächtersbach, Brachttal und Birstein kurzzeitig ohne Strom. Um 06:45 Uhr hatte ein 3-phasiger Kurzschluss einen Schalterfall des Trafos 121 am Umspannwerk Wächtersbach bewirkt. Bereits nach 4 Minuten konnte die Stromversorgung durch Umschaltungen wieder vollständig hergestellt werden.

Auch in Corona-Zeiten viel zu tun: Dachdecker sollen mehr Geld für ihre Arbeit bekommen, fordert die IG BAU. Die Auftragsbücher der Firmen seien voll, die Wartezeiten für Handwerker lang.

Krisenfestes Handwerk: Die rund 470 Dachdecker im Main-Kinzig-Kreis haben während der Pandemie voll durchgearbeitet. Jetzt sollen sie an der guten Wirtschaftslage der Branche beteiligt werden, fordert die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU). „Die Auftragsbücher im Dachdeckerhandwerk sind voll, die Wartezeiten für Kunden lang.

Weitere Beiträge ...

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2

ivw logo