Im November scheint am Arbeitsmarkt die Sonne

Verbraucher
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

„Dass wir die Vier Prozent-Quote im November unterschritten haben, ist ein tolles Ergebnis. Mit einer Arbeitslosenquote von 3,9 Prozent steht der Hanauer Agenturbezirk hervorragend da“, freut sich Heike Hengster, Vorsitzende der Geschäftsführung der Hanauer Arbeitsagentur. „Die ‚Woche der Menschen mit Behinderung‘ vom 3. bis 7. Dezember möchte ich zum Anlass nehmen, um auf die vielfältigen Möglichkeiten hinzuweisen, mit denen die Agentur für Arbeit die Teilhabe von Menschen mit Handicap am Arbeitsmarkt fördert. Personalverantwortliche, die auch dieses Fachkräftepotenzial nutzen möchten, sollten das Knowhow unserer Beratungsexpertinnen nutzen und sie unter Telefon 06661 9650-81 und -32 kontaktieren.“

8.859 Personen waren im abgelaufenen Monat im Hanauer Agenturbezirk arbeitslos gemeldet. Das sind 226 Personen weniger als im Oktober und 809 weniger als im November des Vorjahres. Daraus ergab sich eine Arbeitslosenquote von 3,9 Prozent gegenüber 4,0 Prozent im Oktober und 4,3 Prozent im November 2017.

Die Entwicklung in der Hauptagentur und den Geschäftsstellen

Im Bereich der Hanauer Hauptagentur waren im Berichtsmonat 6.473 Personen arbeitslos, 176 weniger als im Oktober. Die Arbeitslosenquote fiel auf 4,8 Prozent gegenüber 4,9 Prozent im Vormonat. In der Stadt Hanau waren 3.535 Menschen arbeitslos gemeldet, 94 weniger als im letzten Monat. Die Arbeitslosenquote fiel auf 7,0 Prozent gegenüber 7,2 Prozent im Vormonat und 8,0 Prozent im November 2017. 1.387 Personen, 49 weniger als im Vormonat, waren im Altkreis Gelnhausen ohne Arbeit. Die Arbeitslosenquote ging auf 2,7 Prozent zurück (Vormonat: 2,8 Prozent). Im Altkreis Schlüchtern waren 999 Personen arbeitslos, eine Person weniger als im Oktober. Die Arbeitslosenquote blieb stabil auf dem Vormonatswert von 2,5 Prozent.

Die Entwicklung nach Rechtskreisen

Arbeitslose, die aufgrund einer vorherigen Beschäftigung Arbeitslosengeld I erhalten, werden von der Arbeitsagentur betreut. Für Arbeitslose, die keinen Anspruch (mehr) auf Arbeitslosengeld I haben und auf Leistungen der Grundsicherung (Arbeitslosengeld II, umgangssprachlich ‚Hartz IV') angewiesen sind, ist das Kommunale Center für Arbeit des Main-Kinzig-Kreises (KCA) zuständig. Bei der Agentur für Arbeit waren im November 2.547 Personen arbeitslos gemeldet, 78 weniger als im Oktober. Im Vergleich zum Vorjahr ergab sich ein Rückgang von 326 Personen. Beim Kommunalen Center für Arbeit waren im November 6.312 Menschen arbeitslos, 148 weniger als im Oktober. Verglichen mit November 2017 ergab sich ein Rückgang von 483 Personen.

Zu- und Abgänge in Arbeitslosigkeit

Der Arbeitsmarkt ist nicht statisch, sondern ständig in Bewegung. Jeden Tag gibt es Zugänge in und Abgänge aus Arbeitslosigkeit. Im Monat November meldeten sich im Agenturbezirk Hanau 2.803 Personen neu oder erneut arbeitslos, 2,7 Prozent weniger als im November 2017. 32,9 Prozent kamen aus Erwerbstätigkeit, 26,7 Prozent aus einer Ausbildung oder sonstigen Maßnahme und 31,6 Prozent aus Nichterwerbstätigkeit. 3.034 Personen konnten ihre Arbeitslosigkeit beenden, 0,6 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. 23,0 Prozent gingen in Erwerbstätigkeit. 34,4 Prozent meldeten sich in Ausbildung oder eine sonstige Maßnahme und 33,1 Prozent in Nichterwerbstätigkeit ab.

Entwicklung nach Personengruppen

Im November waren 4.741 Männer (minus 17) und 4.118 Frauen (209 weniger als im Oktober) arbeitslos gemeldet. 1.005 Jugendliche unter 25 Jahren waren am Stichtag arbeitslos, 71 weniger als im Vormonat. 1.596 über 55-jährige hatten im November keine Arbeit, 19 Personen mehr als im Monat zuvor. 

Langzeitarbeitslose

Als langzeitarbeitslos gelten Personen, die ein Jahr und länger arbeitslos sind. 3.000 Menschen waren im September langzeitarbeitslos, 107 weniger als im Oktober. 2.820 der Langzeitarbeitslosen waren im Rechtskreis SGB II (Grundsicherung) gemeldet und 180 in der Arbeitslosenversicherung im Rechtskreis SGB III. Insgesamt machten Langzeitarbeitslose 33,9 Prozent aller Arbeitslosen aus.

Gemeldete Arbeitsstellen

3.263 offene Stellen waren im November bei der Hanauer Arbeitsagentur zur Vermittlung im Bestand, das sind 3,8 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Der Arbeitgeber-Service akquirierte 920 neue Stellen und konnte 721 offene Stellen erledigen.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigedemokratie neubanner 300x250

AnzeigeAnzeige Gardinen 2018

Anzeige10257155 LinkBecker

AnzeigeVorsprung Online

AnzeigeBanner Auris 002

AnzeigeWebBanner 300x250px animiert Weih2017

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner