Wie kommt man zu den besten Preisen für Flüge in die USA?

Verbraucher
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Jedes Unternehmen wirbt mit Bestpreisen, wobei es sich in der Regel aber nur um reine Marketingmaßnahmen handelt und nicht um preiswerte Flüge.

Die Flugpreise sind von vielen Faktoren abhängig und nicht nur von den Fluggesellschaften. Bei der Suche nach guten und vor allem auch billigen Flügen in die USA sollte deshalb auf die nachstehenden Faktoren geachtet werden, um wertvolle Zeit und Geld zu sparen:

1. Den ESTA Status überprüfen sollte bei der Reiseplanung an erster Stelle stehen. Wenn die elektronische Reisegenehmigung für die USA abgelaufen ist, dann muss erst ein neuer Antrag gestellt werden und kurzfristige Flugbuchungen können durch diese Verzögerung ausfallen.

2. In der Hauptsaison sind Flüge in der Regel immer viel teurer. Wenn keine Notwendigkeit besteht in der Urlaubszeit zu reisen, dann sollte man sich für die Nebensaison entscheiden, wo Flüge preiswerter sind.

3. Aber auch der Flugtag spielt bei den Preisen eine bedeutende Rolle, was übrigens auch bei Hotelbuchungen der Fall ist. Unter der Woche sind die Kosten niedriger, als wenn am Wochenende gereist wird, was bei den meisten Gästen schon aus beruflichen Gründen der Fall ist.

4. Last Minute Flüge können richtig gute Schnäppchen sein, wobei es sich allerdings nicht unbedingt um Buchungen auf die letzte Minute handelt, sondern die Zeitspanne bezieht sich meistens auf 1 bis 2 Wochen vor dem Flug. Wer sich zuerst um die ESTA Genehmigung kümmert, kann von diesen günstigen Flügen sicherlich profitieren.

5. Günstige Flüge in die USA lassen sich auch über Newsletter und soziale Netzwerke der Fluggesellschaften finden. Auch die typischen Preismeldungen am Heimatflughafen können in diesem Fall sehr nützlich sein.

6. Non-Stop-Flüge die z.B. von United Airlines, Lufthansa oder Singapur Airlines angeboten werden sind zwar sehr bequem, aber dafür ist auch ein deutlicher Preisunterschied zu Flügen mit Zwischenstopps vorhanden. Wer eine längere Reisezeit in Kauf nehmen kann, reist billiger.

7. Preisdifferenzen sind selbstverständlich auch bei den Airlines der Fall. Billigfluggesellschaften wie z.B. Ryanair bieten jetzt viel mehr Langstreckenflüge an und auch die Inlandsflüge in den USA müssen überhaupt nicht teuer sein.

8. Verkehrsreiche Flughäfen haben in der Regel auch hohe Gebühren. Wer Anschlussflüge in Kauf nimmt, kann dadurch teure Flughafengebühren vermeiden und zusätzlich zu einem preiswerten Flug noch Geld sparen.

Es gibt also zahlreiche Optionen, wie man die besten Flugpreise für die USA finden kann. Ratsam ist, dass man nicht nur auf die billigsten Preise achtet, sondern auch auf die Sicherheit, die Flugzeiten (was vor allem bei Anschlussflügen sehr wichtig ist), sowie auf die ESTA Genehmigung. Das Elektronische System zur Anreisegenehmigung (ESTA) ermöglicht lediglich die Anreise in die USA aber nicht die Einreise. Bei der Ankunft am Zielflughafen ist die Entscheidung der Einreise der amerikanischen Zoll- und Grenzschutzbehörde überlassen.

Fazit

Der Aufwand selbst nach den besten Flugpreisen im Internet zu suchen, sollte sich auf jeden Fall lohnen. Allerdings muss man bei einem Preisvergleich für einen Flug in die USA auch noch Zusatzkosten und Nebenkosten berücksichtigen, da nicht alle Fluggesellschaften diese Gebühren beim Ticketpreis angeben. Dazu zählen z.B. Kosten für den Check-in, Gepäckgebühren, sowie auch Serviceleistungen, die vor allem bei den klassischen großen Airlines eine kostenlose Selbstverständlichkeit sind.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige10257155 LinkBecker

AnzeigeVorsprung Online

ivw logo

AnzeigeInsektenschutz 2019 002

Online Banner 300x250px MoPo 2

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner