Gratis-Urlaub: 1.000 Übernachtungen für die Alltagshelden

Verbraucher
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Während in vielen Branchen seit Wochen Stillstand herrscht oder nur schrittweise in einen normalen Alltag zurückgekehrt werden kann, haben viele Mitmenschen in der Corona-Pandemie Großartiges geleistet und dafür gesorgt, dass das tägliche Leben nicht zum Erliegen kommt. Die beiden Kurorte im Spessart sind sich ihrer Verantwortung als Gesundheits- und Erholungsstandort bewusst und möchten all denen danken, die sich in der schwierigen Zeit aufopferungsvoll um die Bürgerinnen und Bürger in Hessen gekümmert haben.

hessenfuerhessen.jpg

Mit der Kampagne „Hessen für Hessen“ laden Bad Orb und Bad Soden-Salmünster Alltagshelden aus systemrelevanten Berufen mit ihrer Begleitperson zu einem dreitägigen Gratis-Urlaub in den beiden Kurstädten ein. Sie haben sich rund um die Uhr in den Krankenhäusern und Pflegeheimen den Hilfsbedürftigen und Kranken gewidmet, sie haben unermüdlich die Grundversorgung garantiert und sie haben stets für unsere Sicherheit gesorgt – unsere Alltagshelden. Mitarbeiter aus Pflegeberufen, Supermarktangestellte, Polizei und Hilfsdienste, Feuerwehr, Postboten, Mitarbeiter der Müllabfuhr und noch viele weitere Mitmenschen, die unentwegt dafür gesorgt haben, dass das tägliche Leben weiterhin funktioniert und mussten dabei auch unter schwierigsten Bedingungen selbst über ihre Grenzen hinausgehen.

Bad Orb und Bad Soden-Salmünster möchten mit der DMO Spessart etwas zurückgeben und haben gemeinsam ein Projekt erarbeitet, dass den Aktiven in der Krise Respekt und Dankeschön zollt und ihnen Zeit zum Durchatmen gibt: Die beiden Kurorte verlosen 1.000 Übernachtungen. Je Ort werden 125 Mitarbeiter aus den systemrelevanten Berufen mit ihrer Begleitperson zu einem dreitägigen Aufenthalt eingeladen. Neben den kostenfreien Übernachtungen gibt es noch einen Thermeneintritt, die Kurkarte, freien Zugang zu allen kurörtlichen Einrichtungen sowie attraktive Rabatte aus Gastronomie und Handel.

Und so geht’s: Mitmenschen aus den systemrelevanten Berufen bewerben sich bis zum 31. Juli 2020 per E-Mail unter Angabe ihrer Kontaktdaten sowie einem Foto während der Berufsausübung für einen Gratis-Urlaub in Bad Orb unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und für einen Aufenthalt in Bad Soden-Salmünster unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Die Auslosung erfolgt am 15. August 2020. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. „Mit dieser Aktion möchten wir ein positives Signal an unsere Gesellschaft und für die Gesundheitsstandorte Bad Orb und Bad Soden-Salmünster senden", sagen Dr. Dirk Thom und Stefan Ziegler, Kurdirektoren der beiden Heilbäder. „Wir sind sicher, dass die hessischen Heilbäder im Spessart als Kompetenzzentren für Gesundheit, Vorsorge und Rehabilitation mit einem hervorragenden und hochwertigen Angebot genau die richtigen Orte sind, um sich zu erholen und neue Kraft zu tanken. Wir sind mit unseren ortsgebundenen Heilmitteln und der Infrastruktur von Kurpark, Gradierwerk, Therme und den zahlreichen Wander- und Radwegen von jeher so aufgestellt, dass wir eine hohe Qualität unserer Angebote und der medizinischen Versorgung gewährleisten. Wir danken allen Gastgebern, Gastronomen, Einzelhändlern und Partnerbetrieben sowie den Sponsoren vor Ort, ohne die diese Kampagne nicht möglich gewesen wäre“.

Die Aktion „Hessen für Hessen“ wurde in Zusammenarbeit mit der Spessart Tourismus & Marketing GmbH, dem Destinationspartner der beiden Kurorte, entwickelt. Bernhard Mosbacher, der Geschäftsführer der Spessart Tourismus und Marketing GmbH ergänzt: „Wir unterstützen die Kampagne "Hessen für Hessen" gerne. Mich freut besonders, dass die beiden großen Kurorte in der Region die Initiative ergriffen haben, sich bei den vielen Helferinnen und Helfern in der aktuellen Situation zu bedanken. Gleichzeitig weist die Aktion auf die besondere Bedeutung der Kurorte im Gesundheitstourismus und die aktuellen Herausforderungen hin".

Foto (von links): Dr. Dirk Thom – Geschäftsführer Bad Orb Kur GmbH, Bürgermeister Roland Weiß - Kurstadt Bad Orb, Bernhard Mosbacher – Geschäftsführer Spessart Tourismus & Marketing GmbH, Stefan Ziegler – Kurdirektor Bad Soden-Salmünster, Bürgermeister Dominik Brasch – Kurstadt Bad Soden-Salmünster.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner