VPN - Sicher und anonym im Netz

Verbraucher
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Mit einem virtuellen privaten Netzwerk (VPN) können Privatanwender ihre Privatsphäre im Netz schützen und auf Webseiten oder Plattformen zugreifen, die zum Beispiel eigentlich per Geoblocking gesperrt sind.

Anzeige
Anzeige

vpnblank.jpg

Entgegen teils verbreiteter Meinung ist die Verwendung eines VPN keineswegs illegal, sie können die Sicherheit von Verbrauchern im Netz stark verbessern. Was sollte man in diesem Zusammenhang berücksichtigen?

Ohne Schutz werden zahlreiche Daten hinterlassen

Das Internet ist alles andere als ein anonymer „Ort“. Bei jeder Aktivität im Internet, sei es E-Mails lesen, Surfen, Online shoppen oder Kommunikation in Sozialen Medien – jederzeit hinterlassen Verbraucher Datenspuren. Zugeordnet werden können diese Spuren einer eindeutigen IP-Adresse. Ungeschützt werden sämtliche Spuren vom Provider, von Unternehmen auf deren Webseiten man sich bewegt oder auch von Internetgiganten wie Google, Facebook und Co. mitgelesen und analysiert. Aus diesen Daten lassen sich beispielsweise Nutzerprofile erstellen, welche dann für gezielte Marketingzwecke oder ähnliches genutzt werden können. Darüber hinaus könnten aber auch kriminelle Nutzerdaten ausspähen und sich diese für ihre eigenen Zwecke zunutze machen. Wesentlich sicherer und anonymer ist man daher mit einem VPN unterwegs.

Wie funktioniert ein VPN?

Ein virtuelles privates Netzwerk kann man sich in etwa so vorstellen, dass es dem eigentlichen Netzwerk vorgeschaltet wird. Ein VPN-Client, etwa diese Firefox VPN Erweiterung verbirgt die IP-Adresse des jeweiligen Endgeräts und ersetzt sie durch eine eigene, wodurch keinerlei Rückschlüsse auf den Anschluss mehr gezogen werden können. Darüber hinaus verschlüsselt der VPN den gesamten Datenverkehr, sodass keinerlei digitale Fußabdrücke mehr hinterlassen werden.

Die Vorteile im Überblick

Das anonyme Surfen im Netz ist sicherlich einer der größten Vorteile eines VPN, schließlich muss nicht jeder wissen, mit wem man Kontakt hat, welche Webseiten man besucht oder wo man sich gerade aufhält. Auch ist es den meisten Menschen wohl recht, wenn die eigenen Interessen, Vorlieben oder Hobbys auch für fremde Personen erkenntlich werden können. Den meisten ist es zwar nicht wirklich bewusst, aber die heutigen technischen Möglichkeiten erlauben es tatsächlich anhand von Datenspuren sehr genaue Profile über den jeweiligen Nutzer zu erstellen. Mit einem VPN ist man daher auf der sicheren Seite, was den Schutz privater Daten und der Privatsphäre insgesamt betrifft. Darüber hinaus ergeben sich durch die Verschleierung der IP-Adresse und der Verschlüsselung des Datenverkehrs weitere Vorteile von denen Nutzern eines VPN profitieren können.

  • Geoblocking umgehen

Wer sich schon einmal gewundert hat, warum er auf bestimmte Inhalte im Netz nicht zugreifen kann, seien es Streams oder Webseiten, der hat es höchstwahrscheinlich mit Geoblocking zu tun gehabt. Dieses auch als Ländersperre bekannte Phänomen tritt immer dann auf, wenn Rechteinhaber den jeweiligen Inhalt in bestimmten Ländern nicht freigeben, was aus unterschiedlichen Gründen der Fall sein kann. Bei Verwendung eines VPN kann der jeweilige Server nicht erkennen aus welchem Land der Anschluss kommt, sodass ein uneingeschränkter zugriff auf alle Webinhalte möglich wird.

  • Schutz vor Datendiebstahl
  • Sicherheit des eigenen Systems stärken
  • auch mit mobilen Endgeräten nutzbar
  • Sicher in öffentlichen WLAN-Netzen surfen
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2

ivw logo