Spanien authentisch erleben an der FAG Schule

Wächtersbach
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Gespannt und voller Neugier durften zwei Klassen der Jahrgangstufe 8 der Friedrich-August-Genth Schule Arantxa Etxezarreta Altuna aus dem spanischen Baskenland (País Vasco) als Besuch empfangen und in zwei Schulstunden Spanien live und hautnah erleben.

Anzeige
Anzeige

spanienauthent.jpg
spanienauthent1.jpg

Die Klassen hatten vorab im Unterricht bereits das Baskenland thematisch erarbeitet und konnten daher ihre Kenntnisse mit neuen Eindrücken erweitern. Arantxa Etxezarreta Altuna, welche vor einigen Jahren aus beruflichen Gründen nach Deutschland kam, berichtete den Schülerinnen und Schülern landeskundliche, sowie kulturelle Aspekte über das Baskenland, insbesondere über die Großstadt San Sebastián. Während ihrem mediengestützten Vortrag durften die Schülerinnen und Schüler Fragen stellen und hatten daher die einmalige Gelegenheit in einen authentischen Dialog mit einer spanischen Muttersprachlerin zu treten und ihre Sprachkenntnisse zu erproben. Unterstützt und geleitet wurde das Projekt durch Ramona Walz, welche den Kontakt zu Arantxa Etxezarreta Altuna herstellte und für ein besseres Verständnis durch Übersetzungen und sprachliche Hilfen sorgte. Auch Jennifer Mutter, Spanischlehrerin, und Thomas Bothor, Vertretungskraft, der den Kontakt initiierte, begleiteten das Projekt. Das große Highlight dieser interkulturellen Begegnung fand in der zweiten Stunde statt: Arantxa Etxezarreta Altuna berichtete den Schülern über das große und weltweit bekannte Volksfest „La Tamborada de San Sebastián“, ein Fest, welches in San Sebastían jährlich vom 19. auf den 20. Januar stattfindet und durch einen Umzug mit Trommelmusik in der Stadt eingeleitet wird.

"Diese Einleitung in das große Volksfest wurde als Leiterin des „Trommelumzuges“ nachgestellt. Hierzu wurden verschiedene Gesten als Signale vereinbart, welche den Schülern zeigten, wann sie klatschen sollen. Das Klatschen nach Signal erzeugte im Plenum der beiden Klassen einen Rhythmus, welcher dem der Trommler in San Sebastián beim Umzug glich. Anschließend gab es noch ein Quiz über die behandelte Thematik, bei welchem die Lerner auch einen kleinen Preis gewinnen konnten. Die Schülerinnen und Schüler hatten an dieser Aktion sichtlich großen Spaß, gleichzeitig bedeutete es für sie auch eine schöne Abwechselung zum normalen Regelunterricht und war auch angesichts der anstehenden Sommerferien und den letzten Unterrichtsstunden eine große kulturelle Bereicherung für die Lernenden. Wir als Spanischfachschaft möchten uns hiermit noch einmal bei allen Beteiligten, welche dieses Projekt ermöglicht haben herzlich bedanken und würden uns sehr freuen, Arantxa Etxezarreta Altuna auch im nächsten Schuljahr wieder an der FAG begrüßen zu dürfen"; heißt es aus der Schule.

Fotos: Spanischkurse der 8. Klassen, Frau Arantxa Etxezarreta Altuna (Mitte).

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Es gibt keine verfügbaren Elektriker mehr? Falsch! Aufgrund einer Neugründung der XPILE Elektrotechnik GmbH haben wir gestandene Elektro-Monteure kurzfristig (ab 01.10.2021) für Sie zu Verfügung. Wir erledigen für Privat- und Businesskunden alles im Bereich Elektroinstallation, Smart-Building und Elektromobilität. Melden Sie sich gerne unter +49605149002650.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2