KSC Hanau: Alle fahren zur DM

Sport
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Vergangenen Samstag starteten die Athleten René Botzem, Kim Gottwald, Patrick Sagorski und Fabian Mey des Kampf- und Sportclub Hanau auf den Ostdeutschen Meisterschaften.

dmkschanau.jpg

Hier qualifizierten sich alle Vier für die im Juni bevorstehenden Deutschen Meisterschaften im Ju-Jutsu Fighting.

Den Start machte die Karl-Rehbein Schülerin Kim Gottwald in der Gewichtsklasse bis 63 kg. In ihrem ersten Kampf stand sie Silvia Platzdasch, einer Kämpferin aus dem befreundeten Partnerverein des KSC, dem KSG Zeitz, gegenüber. Kim gewann den Kampf mit 16:12 Punkten, in dem sie besonders in Part 1, dem Schlagen und Treten, viele Punkte für sich erzielte. In ihrem zweiten Kampf stand sie der Bundeskaderathletin Angelina Lindenau aus Bernau gegenüber. Kim dominierte auch diesen Kampf und führte mit 9:3 Punkten, als sich ihre Mitstreiterin unglücklicher Weise verletzte und den Kampf abbrechen muss. Der KSC wünscht an dieser Stelle eine schnelle Genesung! Kim erhielt so verdient die Goldmedaille und kann nun als eine der Favoritinnen zur Deutschen Meisterschaft fahren.

René Botzem zeigt nach einer langen Wettkampfpause, dass er immernoch mit den jüngeren Athleten mithalten kann und holte sich ebenfalls die Goldmedaille in der Gewichtsklasse der Männer bis 69 kg. Seinen ersten Kampf gewinnt er mit Full House, dem technischen K.O. des Ju-Jutsu. Im zweiten Kampf steht er Mehran Ebrahimi, ebenfalls ein Kämpfer des KSG Zeitz, gegenüber und gewinnt diesen deutlich mit 12:6 Punkten. In seinem dritten Kampf legt René noch eine Schippe drauf und gewinnt mit 15:6 Punkten gegen Cenk Deniz aus Berlin. Durch den letzten Kampf der großen Gewichtsklasse beißt sich Botzem auch noch durch und gewinnt diesen mit 7:5 Punkten gegen Fünfstück aus Bernau.

Patrick Sagorski startete eine Gewichtsklasse höher bei den Männern bis 77 kg. Patrick startet stark in seinen ersten Kampf und führt diesen bis zu den letzten Sekunden. Doch durch einen Flüchtigkeitsfehler lässt sich Patrick vier Sekunden vor Ende der Kampfzeit in einen Haltegriff nehmen und verliert dadurch den Kampf unnötig knapp mit 9:11 Punkten gegen Sebastian Storch. Diese Niederlage lässt Sagorski nicht auf sich sitzen und zeigt in den beiden darauffolgenden Kämpfen, die er deutlich mit 16:4 Punkten gegen Stephan Wanschura aus Dresden und Full House gegen Florian Teich aus Kamenz gewinnt, dass er sich einen Platz auf dem Treppchen verdient hat. Patrick erhält verdient die Silbermedaille. Fabian Mey startet in der stark umkämpften Gewichtsklasse der U21 bis 77 kg und erreicht den vierten Platz. Somit ist auch er für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert.

Trainer Jens Gottwald kommentiert zufrieden: „Alle haben sich qualifiziert und starten Ende Juni bei den Deutschen Meisterschaften, das ist das wichtigste. Besonders freue ich mich für meine Tochter Kim und René, die beide eine Goldmedaille mit nach Hanau bringen konnten. Die deutschen Meisterschaften im Ju-Jutsu Fighting finden am 29. und 30. Juni in Maintal statt. Mehr Informationen unter www.kc-Hanau.de

Foto (von links): Fabian Mey, René Botzem, Kim Gottwald, Patrick Sagorski.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige10257155 LinkBecker

AnzeigeVorsprung Online

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeMarkise WP 2019 1 002

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner