vielseitigereitermk.jpg
vielseitigereitermk1.jpg
vielseitigereitermk2.jpg
vielseitigereitermk3.jpg
vielseitigereitermk4.jpg

Am Ende der drei spannenden Turniertagen mit Dressur- und Springprüfungen sowie besonders bunten Geländespringprüfungen wurden neben den Prüfungssiegern auch die Sieger und Platzierten der Kreismeisterschaftswertung des Kreisreiterbundes Main-Kinzigtal sowie die Hessischen Mannschaftsmeister gekürt.

Mit wackelnden Ohren galoppiert die braune Stute „Guess“ von Victoria Sander im flotten Galopp los. Bei ertönen des Startsignals geht es in den Geländeparcours auf der großen Wiese der Reitanlage Messerschmidt in Altenstadt. Beim jährlichen Vielseitigkeitsturnier ging Sander als Teammitglied des Kreisreiterbundes Main-Kinzigtal bei der Hessischen VS-Meisterschaft sowie bei der Kreismeisterschaft Klasse A an den Start. Den Ritt können Reitsportfans auf der Facebook-Seite „Vielseitigkeitsreiten im KRB Main-Kinzig“ dank Helmkamera aus Reitersicht miterleben. Über Baumstämmeund einen bunten Obsttisch geht es zum beeindruckenden, neu-angelegten Wall. Mit bis zu 42 km/h geht es weiter über Tische, Baumstämme, Hecken, „Schweinerücken“ und „Eulennest“ bis zum Ziel. Mit viel Liebe zum Detail haben die Mitglieder des RC Altenstadt auch in diesem Jahr den Geländeparcours gestaltet. Neben dem neuen Wall entstanden viele weitere neue Hindernisse, wie beispielsweise eine Kutsche samt Holzpferd oder einen Traktorreifen-Sprung sowie eine neue Heckenpalisade, die es zu überwinden galt. Auch die detailreiche Dekoration mit Entchen an dem Wasserdurchritt oder Windrädern und kleinen Strohpuppen an Holzstämmen konnte in diesem Jahr manches Geländereiter- und Zuschauerherz erfreuen. „Den Springplatz konnten wir noch rechtzeitig fertig stellen – mit neuem Boden und neuer Umzäunung“, freute sich Michaela Messerschmidt. „Nachdem leider das Dressur- und Springturnier wegen der Pandemie ausfallen musste, sind wir sehr froh, zumindest das beliebte Vielseitigkeitsturnier austragen zu können.“

RC Altenstadt dominiert in der Kreismeisterschaft

Am Sonntagmittag fand – mit gebührendem Abstand – die Ehrung auf dem großen Springplatz statt. Die kombinierte Wertung der Klasse A, samt Dressurprüfung, Springen sowie Geländeparcours gewann Lisette Robine auf ihrem Oldenburger „Quaddeldou R“. Platz zwei ging an Katja Weimann und Platz drei an Karin Wedel. In der Kreismeisterschaftswertung des Kreisreiterbundes Main-Kinzigtal konnte sich dank guter Leistungen Sandra Dorth vom RSV Main-Kinzig Bruchköbel in der Klasse E durchsetzen. Ihr zur Seite standen zwei Nachwuchsamazonen des RuF Ronneburger Hügelland: Michelle Jeanrond erhielt Silber und Marie Goldschmidt Bronze. Die anwesenden Vorstandsmitglieder des Kreisreiterbundes, Rainer Ochs, Dieter Ertl, Uwe Weyland, Patricia Goldschmidt, Stefan Schwanbeck und Peter Schreier waren erneut voll des Lobes über das professionelle Turnier des RC Altenstadt mit einer abwechslungsreichen Geländestrecke, die in Hessen ihres Gleichen sucht. Die nächste Treppchenbesetzung war fest in Altenstädter Hand: In der Klasse A durfte Reiterin Karin Wedel vom gastgebenden Verein die Spitze des Treppchens erklimmen und die Kreismeisterschafts-Schärpe entgegen nehmen. Auf Rang zwei kam Vereinskollegin Luisa Faber-Palm und auf dem dritten Platz freute sich Victoria Sander – ebenfalls vom RC Altenstadt - über eine Schleife freuen. Für die Ehrung der Hessenmeister war Dr. Wolfgang Kubens vom Pferdesportverband Hessen angereist. Er bedankte sich herzlich und lobte die guten Leistungen der Reiter sowie die Qualität der Veranstaltung. Die Hessenmeister 2020 in der Mannschaftsvielseitigkeitkonnte das Team Gross- Gerau unter der Leitung von Joerg Kurbel für sich entscheiden. Auf Rang zwei kamen der Kreis Darmstadt- Dieburg und Bronze ging an die Reiter aus Gut Waitzrodt. Die beiden Teams des Kreisreiterbundes Main-Kinzigtal erreichten einen guten vierten und sechsten Platz. Obwohl in diesem Jahr kaum Turniere, vor allem Vielseitigkeitsturniere stattfinden konnten, freuten sich die Teilnehmer über die Gelegenheit an der Kreismeisterschaft teilnehmen zu können. Im kommenden Jahr hofft der RC Altenstadt neben ihrem beliebten VS-Turnier auch das jährliche Dressur- und Springturnier wieder austragen zu können.

Foto: Die beiden Mannschaften des Kreisreiterbundes Main-Kinzigtal freuten sich über ihre Ehrungen für den vierten und sechsten Platz bei der Hessischen Mannschaftsmeisterschaft.

Foto: Die Kreismeisterschaftswertung der Klasse E gewann Sandra Dorth vor den Ronneburger Reiterinnen MichelleJeanrond und Marie Goldschmidt.
Foto: In der Kreismeisterschaftswertung der Klasse A gewann mit der Amazone Karin Wedel eine Reiterin des RC Altenstadt. Die Vereinskolleginnen Luisa Faber-Palm und Victoria Sander belegten Platz zwei und drei.
Foto: Über Tische, Schweinerücken, Wälle und durch Wassergräben ging es für Einsteiger und Fortgeschrittene bei verschiedenen Geländespringprüfungen.

Text: Katja Noll
Bilder: Peter Schreier/Katja Noll

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2