Passanten bemerkten das stark hechelnde Tier in einem PKW auf einem Parkplatz in der Ludwigstraße. Die Polizei nahm sich dem armen Tier an, welches schwer mit der Hitze im Auto kämpfte und mindestens schon eine Dreiviertelstunde sich selbst überlassen war. An einer Leine festgebunden hatte sich der Hund inzwischen in dieser komplett verheddert und dadurch fast keine Bewegungsfreiheit mehr.

Ein Hundeführer der Polizeistation Friedberg konnte die Lage des Mischlings gut einschätzen, welcher in der prallen Sonne litt. Er entschied eine Scheibe des PKW einzuschlagen, um so den Hund zu retten. Der befreite Rüde durfte danach im klimatisierten Streifenwagen mit zur Polizeistation kommen. Die Polizisten haben nun entsprechende Ermittlungen wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz eingeleitet. Der Dank der Polizei gilt den aufmerksamen Passanten!

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige166 Gelnhausen Online Banner 300x250px

Anzeigedemokratie neubanner 300x250

AnzeigeAnzeige Gardinen 2018

AnzeigeAuris Hybrid Preisvorteil online 002

Anzeige10257155 LinkBecker

Anzeigeherbstmessethermosun

Anzeigewerbung vorsprung1 300x250px

Anzeigematthiaspfeifer

Anzeigecarmen broenner10092018

AnzeigeWerbung Benzing

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner