Sturmböen über Bad Nauheim und Rockenberg

Wetterau
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Vorderseite einer Gewitterfront erreichte am Mittwochabend die Wetterau und sorgte für umgestürzte Bäume, heruntergefallene Ziegel und in einem Fall auch ein abgedecktes Dach.

Insgesamt rückten die Feuerwehren zu rund 70 Einsätzen aus. Schwerpunkte waren Bad Nauheim, Rockenberg und Ober-Mörlen sowie die Autobahn A 5. In den meisten Fällen handelte es sich um umgestürzte Bäume, die die Fahrbahn blockierten. Sie wurden, sofern es die Verkehrslage erfordert, noch am späten Abend von den Feuerwehren abgeräumt. Die restlichen Aufräumungsarbeiten werden im Laufe des heutigen Donnerstages von den kommunalen Bauhöfen erledigt.

Wie Kreisbeigeordneter Matthias Walther mitteilte, kam es glücklicherweise nicht zu Personenschäden. Der dringend erwartete Regen blieb allerdings aus. „Außer Wind und ein paar Tropfen war da nicht viel. Wir hoffen auf ergiebige Regenfälle in den nächsten Tagen.“

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner