Mit Spaß und Freude ans Kochen

Wetterau
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Wie wichtig und gleichzeitig lecker ein selbstgekochtes Essen ist, haben Grundschülerinnen und Grundschüler der Johanniterschule in Münzenberg-Gambach bei einem gemeinsamen Kochen mit der Ersten Kreisbeigeordneten und Gesundheitsdezernentin Stephanie Becker-Bösch herausgefunden.

spassamkochen.jpg

Statt Schulbücher kamen für die 14 Grundschülerinnen und Grundschüler der Kombiklasse 3 und 4 an der Johanniterschule in Münzenberg-Gambach an diesem Schultag Kochutensilien auf die Schulbänke. Der Elternbeirat um Schulleiterin Petra Müller hatte sich ein besonderes Projekt ausgedacht: Zusammen ein gemeinsames Essen kochen und das noch mit Unterstützung der Ersten Kreisbeigeordneten und Sozialdezernentin Frau Becker-Bösch. Die Rezepte wurden vom Elternbeirat vorab ausgesucht: Knusprige Backofenkartoffeln, Kräuterdip und dazu Karottensalat. Bevor es für die Jungen und Mädchen in kleinen Gruppen ans Kochen ging, wurden zunächst einige Regeln festgelegt: Vor dem Kochen Hände waschen, Vorsicht im Umgang mit heißen Oberflächen, Messern und Reibe!

Anhand von Rezeptblättern ging es dann los: Küchenmesser, Schneidebrett, Zitronenpresse, Löffel, Abfallschüssel, Kartoffeln, Karotten, Quark, Joghurt - Rezepte durchlesen und eigenständig die benötigen Zutaten besorgen, war nun angesagt. Für die Backofenkartoffeln mussten die Kartoffeln geschält und in Scheiben geschnitten werden. Auch für das Schälen und das Reiben der Karotten war Kraft gefordert. Hier zeigte sich schnell, wer zu Hause bereits anpacken durfte. Dass Kochen auch ein klein wenig experimentieren bedeutet, haben die Grundschülerinnern und Grundschüler sehr schnell bemerkt: Was passiert, wenn die Möhre beim Raspeln ganz schräg an die Reibe gestellt wird? Wie können die unterschiedlichen Raspeln aussehen?

Ganz zum Schluss musste noch der Quark mit Joghurt und den Kräutern für den Kräuterdip verrührt werden. Während die Letzten ihr Essen noch vorbereiten, wischte und deckte der Rest bereits die Tische. Endlich konnte nun gegessen werden und alle waren sich einig: Kochen macht richtig Spaß! Das Kochen diente aber nicht nur dem Spaß, sondern auch als Auftakt für den Ernährungsführerschein, der an der Johanniterschule nun eingeführt wurde. „Für den Ernährungsführerschein lernen unsere Grundschülerinnen und Grundschüler selbst kleinere Gerichte zuzubereiten und wie sie mit Lebensmitteln und Küchengeräte umgehen. Kinder sollen lernen wie sie Lebensmittel wahrnehmen, zubereiten und genießen“, erläutert Schulleiterin Petra Müller.

„Gesunde Ernährung muss bereits im Kindesalter beginnen. Genussvolles Essen und die Zubereitung hochwertiger Speisen prägen das spätere Ess- und Einkaufsverhalten von Jugendlichen und Erwachsenen. Daher ist es wichtig, so früh wie möglich Kinder für eine gesunde Ernährung zu begeistern: gerade solche Kinder, die von zu Hause nur Fertiggerichte oder ‚Fast Food‘ kennen. Durch das eigenständige Tun wird die Motivation geschaffen, auch zu Hause kochen zu wollen. Das kommt der Gesundheit unserer Kinder natürlich zu Gute. Gleichzeitig geht es hier auch um wertschätzendes und umweltfreundliches Handeln mit unseren Lebensmitteln“, so Erste Kreisbeigeordnete und Gesundheitsdezernentin Becker-Bösch.

Foto: Simon Hafemann, Nicole Antmansky-Biel, Susanne Grünen, Erste Kreisbeigeordnete Becker-Bösch, Schulleiterin Petra Müller und Stefanie Textor zusammen mit den Kindern an der Johanniterschule Münzenberg-Gambach.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner