Kreisverwaltung Wetterau: Behördenbesuch nur mit Termin

Wetterau
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

„Wegen der Corona-Pandemie sind einige Einschränkungen für den Besucherverkehr der Kreisverwaltung weiter unumgänglich. Vor allem Behördenbesuche sind nur nach Terminvereinbarung möglich.“ Das teilte Landrat Jan Weckler jetzt in einer Presseerklärung mit.

kreisverwaltungwetterau.jpg

In den letzten Wochen hat sich das System der Terminvereinbarung sehr bewährt. Viele Behördenangelegenheiten konnten auch telefonisch oder Online geregelt werden, so dass ein Behördenbesuch überhaupt nicht notwendig war. „Das schützt unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, aber auch unsere Besucherinnen und Besucher.“ Landrat Weckler weist darauf hin, dass die Funktionsfähigkeit der Kreisverwaltung weiterhin gesichert ist. „Damit dies auch weiterhin der Fall ist, wollen wir vermeiden, dass das Virus in der Kreisverwaltung ganze Bereiche lahm legt.“ Ungeachtet der guten Erfahrungen gab es mitunter auch Probleme, z. B. in der KGZ-Zulassung, wo bis zu 150 Termine pro Tag vergeben werden können. Eine Zahl, die an manchen Tagen nicht ausreicht. Manche Bürgerinnen und Bürger klagen über lange Wartezeiten in der Telefonschleife. „Wir arbeiten derzeit mit Hochdruck daran, eine Online-Terminvereinbarung einzurichten. Dies soll die Situation dann ab dem 1. Juli weiter entspannen“, so Landrat Weckler.

Termine für die Kfz-Zulassung gibt es telefonisch für die beiden Folgetage ab von 7:30 Uhr, Telefon: 06031/83-2162.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner