Moderne Kindertagesstätten müssen viele Voraussetzungen erfüllen: Sie müssen alle gesetzlich geforderten Standards abdecken, sollen funktional und kindgerecht, gesund und nachhaltig sein, energieeffizient - und nicht zuletzt optimale Rahmenbedingungen für die pädagogische Arbeit bieten. Am Viadukt in Meerholz, in unmittelbarer Nähe zum Dorf und zur Sport- und Kulturhalle, aber gleichzeitig idyllisch am Feldrand gelegen, entsteht ein zweigeschossiger Kita-Neubau für insgesamt sechs Gruppen, der die aktuellen Anforderungen an eine solche moderne Kindertagesstätte erfüllen wird.

Meerholz hat einen neuen Ortsvorsteher. Die konstituierende Sitzung des Ortsbeirats wählte am Dienstag mit den Stimmen von „Bürger für Gelnhausen“ (BG) und CDU Jochen Zahn (Bürger für Gelnhausen) mit fünf zu vier Stimmen.

Am Dienstag gegen 20.45 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Gelnhausen West zu einem automatischen Brandmeldealarm in eine Pflegeeinrichtung in der Hanauer Landstraße in Meerholz alarmiert. Beim Eintreffen waren mehrere in Brand geratene Kartons mit Pflegematerial vom Personal bereits ins Freie gebracht worden.

Neben den Kernforderungen der Hessen-FDP, mehr Erzieherinnen und Erzieher bei angemessener Vergütung, bessere Fachkraft-Kind-Relation und mehr Qualität in der pädagogischen Betreuung, gehört auch der zügige Ausbau von Betreuungsplätzen in Krippen und Kitas, um eine ausreichende Zahl an Plätzen zu gewährleisten.

Im Zusammenhang mit Grundstücksverkäufen im Neubaugebiet „Mittlauer Weg“ in Gelnhausen wird die Staatsanwaltschaft Hanau keine Ermittlungen aufnehmen. Im vergangenen Jahr hatten drei Fraktionen aus der Stadtverordnetenversammlung gegen Landrat Thorsten Stolz (SPD), in dessen Amtszeit als Gelnhäuser Bürgermeister die Entwicklung des Baugebietes fiel, sowie seinen Nachfolger Daniel Glöckner (FDP) und die beiden ehemaligen Geschäftsführer der Stadtentwicklungsgesellschaft (SEG), Michael Schwaab und Günther Kauder, Strafanzeige erstattet.

Aufatmen in den Pflegeeinrichtungen Schloss Meerholz. Dank der mobilen Impfteams des Main-Kinzig-Kreises hat bereits ein großer Teil der Mitarbeiter*innen und Bewohner*innen die zweite Impfung gegen das SARS-CoV-2-Virus erhalten.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2

Partner von MKK-Jobs.de

 

spessart tourismus gross
landkreis ab gross
richtertrans banner
smurfit gross
vlms gross
maxwork gross
kathinka gross
spitzke gross
mkk gross
cid gross
apz gross
gelnhausen gross
hausch gross
caritas gross