Zwei Männer in einer Kabine und dann auch noch eine seltsame Duftwolke in der Herrentoilette des Bürgerhauses im Linsengerichter Ortsteil Altenhaßlau – das kam dem Putzdienst auf der Faschingsveranstaltung seltsam vor, sodass die Sicherheitsmitarbeiter informiert wurden.

„Mut, Kraft, Einsatz“ – das sei nötig gewesen, um für Menschen mit Handicaps Wohnraum zu schaffen. Und daran habe sich nichts geändert, erklärte Doris Peter, die Verwaltungsratsvorsitzende des BWMK (Behinderten-Werk Main-Kinzig e.V.) anlässlich der Feier zum 25-jährigen Bestehen der Wohnstätte Heinrich-Kreß-Haus in Linsengericht-Altenhaßlau.

Die CDU-Mitglieder des Ortsbeirates Eidengesäß, Jörg Kildau und Markus Kievel, sind erfreut darüber, dass ihre beiden Anträge, die sie bei der  Ortsbeiratssitzung am 30. September gestellt haben, mit sehr großer Mehrheit angenommen wurden.

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige10257155 LinkBecker

AnzeigeVorsprung Online

AnzeigeBanner Auris 002

ivw logo

AnzeigeLamellenJunker Gardinen19002

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner