Kreisbeigeordneter Winfried Ottmann (CDU) und Michael Graf, Leiter des Kreisverbands Main-Kinzig des Bundesverbands Mittelständische Wirtschaft (BVMW) haben Karl-Heinz Brosius das Zertifikat und eine Urkunde überreicht.

Es sind zehn Kinder, die aktuell auf der Kinder-Intensivstation der Main-Kinzig-Kliniken Gelnhausen versorgt werden – und vier davon wogen bei Geburt noch nicht einmal 1,5 kg. Sie kamen zu früh oder krank auf die Welt, schlafen nun in ihren Wärmebettchen oder auf der Brust eines Elternteils, werden professionell behandelt und gepflegt. „Der frühe Start ins Leben soll so reibungslos wie nur möglich beginnen“, sagt der leitende Neonatologe Dr. Manuel Wilhelm.

Wasserstoff als Energieträger der Zukunft – die Idee ist nicht neu, gewinnt aber im Zuge der Diskussion um alternative Energien wieder zunehmend an Bedeutung.

„Strategische Weitsicht, zusammen mit großer Überzeugung, unsere Häuser und die Versorgungslandschaft besser zu machen, das ist Dieter Bartsch, ein Glücksfall für die Main-Kinzig-Kliniken.“

Weitere Beiträge ...

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigelamellenjunker070919

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner