In letzter Zeit erreichen das Ordnungsamt der Stadt Nidderau immer mehr Beschwerden darüber, dass einige Hundebesitzer ihre Hunde nicht angeleint und zum Teil unbeaufsichtigt auf öffentlicher Fläche rumlaufen lassen.

Ein polizeibekannter 15-Jähriger soll am Bahnhof am Donnerstagmittag einen 15-Jährigen aus Schöneck an der Haltestelle Heldenbergen aus dem Zug gezogen und mehrfach ins Gesicht geschlagen haben. Anschließend durchsuchte er sein Opfer und soll ihm sein Mobiltelefon, seine Kopfhörer, sein Hessenticket und Bargeld entwendet haben.

Aufgrund der bevorstehenden Silvesterfeierlichkeiten weist die Stadt Nidderau darauf hin, dass es nach dem bundesweit geltenden Sprengstoffgesetz ausdrücklich verboten ist, pyrotechnische Gegenstände wie Silvesterfeuerwerk in unmittelbarer Nähe von Fachwerkhäusern abzubrennen.

Im November dieses Jahres wurden von der Unfallkommission des Main-Kinzig-Kreises weitergehende Maßnahmen zur Verbesserung der Verkehrssituation im Kreuzungsbereich der B 45 / K 246 an der Ortsumgehung Nidderau einvernehmlich beschlossen und anschließend von der Verkehrsbehörde angeordnet. Dazu gehört unter anderem auch der Neubau einer Verkehrsampel.

Das Jubiläumsjahr des Blasorchester Nidderau e.V. (BON) neigt sich nun langsam dem Ende entgegen und findet seinen Abschluss in zwei bezaubernden Konzerten.

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner