Weise Entscheidung eines Rentners aus Wächtersbach: Nachdem er in Gelnhausen einen Unfall verursacht und anschließend den Überblick über die Situation verloren hatte, erklärte sich der 79-Jährige jetzt vor dem Amtsgericht Gelnhausen bereit, seinen Führerschein für immer abzugeben. Eine Verurteilung wegen Unfallflucht bleibt ihm somit erspart.

„Angesichts aktueller Diskussionen und Vorwürfen in Presse, Facebook und Co., zur Standortfrage der Gesundheitsakademie des Kreises, fordere ich alle Wächtersbacher Parteien auf, sich klar und eindeutig zum Standort Wächtersbach zu bekennen“, so Bürgermeister Andreas Weiher (SPD).

Landrat Thorsten Stolz (SPD) und Wächtersbachs Bürgermeister Andreas Weiher (SPD) haben der Redaktion der Schülerzeitung „eXpress“ einen Besuch abgestattet. Die Kinder und Jugendlichen der Friedrich-August-Genth-Schule hatten im hessenweiten Wettbewerb mit ihrer Ausgabe 2018 den zweiten Platz belegt. Die Glückwünsche des Schulträgers und der Stadt verbanden Stolz und Weiher mit der Ermunterung, auch nach der Schule journalistisch am Ball zu bleiben.

Am letzten Ferientag, Freitag, 12.10.2018 haben sich die sechs ehrenamtlichen Helfer, Martin, Isabel, Jakob, Moritz, Felix und Louisa mit der Sozialarbeiterin der Stadt Wächtersbach, Eva Erdreich, im Jugendraum getroffen, um für insgesamt 19 Kinder im Alter von sechs bis elf Jahren ein tolles Herbstferienangebot zu machen.

Bei einem Verkehrsunfall zwischen Wächtersbach und Biebergemünd sind am Mittwochnachmittag zwei Personen schwerverletzt worden. Gegen 15.45 Uhr war ein 67-jähriger Mann aus Biebergemünd auf der Landesstraße 3201 in einer Linkskurve mit seinem silberfarbenen VW-Polo in Richtung Neuwirtheim unterwegs und kam in den Gegenverkehr.

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigedemokratie neubanner 300x250

AnzeigeAnzeige Gardinen 2018

Anzeige10257155 LinkBecker

AnzeigeVorsprung Online

AnzeigeBanner Auris 002

AnzeigeWebBanner 300x250px animiert Weih2017

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner