Das Jahresprogramm 2019, ein gemeinsames Produkt des hessischen und des bayerischen Naturparks, erscheint nun zum bereits 15. Mal mit einer Auflage von 15.000 Exemplaren.

Zum 1. Januar 2019 reagieren die Kreiswerke Main-Kinzig auf Kostensteigerungen für Baumaßnahmen und notwendige Investitionsvorhaben in der Trinkwasserversorgung mit einer Anpassung ihres Grundpreises für Wasserzähler. Dieser steigt beispielsweise für einen Standardwasserzähler von 7,49 Euro auf 10,70 Euro brutto pro Monat, während der verbrauchsabhängige Arbeitspreis stabil bleibt. Eine Preisgarantie für die Trinkwasserversorgung bis Ende 2021 gibt den Kunden mittelfristig Planungssicherheit. Die Strompreise des regionalen Versorgers indes bleiben zum Jahreswechsel stabil.

„Das Zentrum für Kinder-, Jugend und Familienhilfe (ZKJF) ist seit 1998 ein Partner des Main-Kinzig-Kreises mit immer neuen Aufgaben im Bereich der Jugendhilfe. Das ist ein schöner Anlass dafür zu danken“, sagte Kreisbeigeordneter und Jugenddezernent Winfried Ottmann während der Feierstunde anlässlich des 20-jährigen Bestehens.

"Die ab jetzt erhältlichen neuen Fahrpreise über Frankfurts Stadtgrenzen sind mehr als eine bloße Änderung im RMV-Tarif. Sie sind Zeugnis des Zusammenwachsens der Region, der Menschen und gelebter Nachbarschaft", so RMV-Aufsichtsratsvorsitzender und Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann. Ulrich Krebs, Landrat des Hochtaunuskreises und stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender erläutert: "Die Mobilitätsgewohnheiten ändern sich, die Menschen fahren heute viel häufiger über die Stadt- und Landkreisgrenzen hinaus als zu Zeiten der RMV-Gründung. Das bilden wir mit den neuen Tarifen ab."

Weitere Beiträge ...

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigedemokratie neubanner 300x250

AnzeigeAnzeige Gardinen 2018

Anzeige10257155 LinkBecker

AnzeigeVorsprung Online

AnzeigeBanner Auris 002

AnzeigeWebBanner 300x250px animiert Weih2017

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner