„Wir solidarisieren uns mit den Beschäftigte und dem Betriebsrat von Veritas und unterstützen ihren Kampf um die Arbeitsplätze am Standort Gelnhausen“, teilt der Landtagsabgeordnete der LINKEN, Hermann Schaus, in eine Presseerklärung mit.

Aus Tradition gut – das Muttertagsfest der Schelme stieß auf großen Zuspruch, denn das Schelmenheim war am Muttertag pickepacke voll besetzt und auch nachdem die ersten Sonnenstrahlen am Himmel erschienen, wurden auch draußen Festzeltgarnituren aufgebaut und waren schnell besetzt.

„Die neusten Entwicklungen in Gelnhausen rund um das Joh-Areal werfen einige Fragen auf“, äußert sich Reiner Bousonville, Fraktionsvorsitzender der Grünen Main-Kinzig. Die Sparkasse Gelnhausen hatte angekündigt, das ehemalige Joh-Gebäude abzureißen und in einem entstehenden Neubau Teile der Kreisverwaltung unterzubringen.

In einem gemeinsamen Projekt wollen die Kreissparkasse Gelnhausen als Eigentümer und der Main-Kinzig-Kreis als Ankermieter die Entwicklung des JOH-Areals in der Kreisstadt Gelnhausen voranbringen. Umgesetzt werden soll eine gemischte Nutzung aus der Zusammenführung von verschiedenen Verwaltungsbereichen der Kreisverwaltung, die Sicherung von Entwicklungsflächen für die Beruflichen Schulen sowie die Schaffung von Flächen für Handel, Gewerbe und Gastronomie.

Vor gut zwei Jahren wurde mit dem Bau des Erweiterungsbaus am Gelnhäuser Krankenhaus-Hauptgebäude begonnen – und noch in diesem Jahr sollen die ersten Patienten in den hochmodernen Räumlichkeiten versorgt werden, beispielsweise in der erweiterten Notaufnahme. Entsprechend zügig gehen die Bauarbeiten voran. Wer in den letzten Wochen und Monaten die Gelegenheit hatte, einen Blick auf die Gebäudefront zu werfen, wird festgestellt haben: Der Bau hat sich deutlich verändert.

„Herr Kolb von der SPD ist erst seit sechs Monaten Stadtverordneter und scheint sich bisher in keiner Weise mit der politischen Arbeit seiner Fraktion vor seiner aktiven Zeit auseinander gesetzt zu haben. Gerne helfen wir ihm mit den Fakten zu den Versäumnissen der Stadtregierung, der er angehört, bei der Schaffung von Kinderbetreuungsangeboten auf die Sprünge“, kommentiert der Vorsitzende der FDP-Gelnhausen, Kolja Saß, die jüngste Pressemitteilung der SPD Gelnhausen.

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige10257155 LinkBecker

AnzeigeVorsprung Online

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeMarkise WP 2019 1 002

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner