Der Main-Kinzig-Kreis möchte den Radverkehr weiter fördern und hat deshalb das entsprechend spezialisierte Planungsbüro Radverkehr-Konzept (RV-K) aus Frankfurt für die Erarbeitung einer kreisweiten Planungsgrundlage beauftragt.

Anlässlich des ersten Jahrestages des rassistisch motivierten Anschlags von Hanau haben die Spitze des Main-Kinzig-Kreises um Landrat Thorsten Stolz (SPD), Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler (SPD) und Kreisbeigeordneten Winfried Ottmann (CDU) zusammen mit Hanaus Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD) sowie den Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern der anderen 28 Städte und Gemeinden im Main-Kinzig-Kreis nachfolgende gemeinsame Erklärung herausgegeben:

Digitalisierung und Mobilität haben einen besonderen Platz in unserem Alltag gefunden, auch wenn anderen Weltregionen, insbesondere der asiatische Raum, Deutschland weit voraus ist.

"COVID-19 wird uns noch eine Weile in Schach halten, während sich die gesamte Nation mehr und mehr nach Normalität sehnt: geregelt zur Arbeit oder einfach mal essen gehen zu können, die Kinder im produktiven Präsenzunterricht und unter Freunden zu wissen sowie nach Lust und Laune einen Kinofilm oder ein Theaterstück anzusehen", so Dr. Raluca Rossi (CDU Wächtersbach) und Danica Radtke (CDU Birstein) in einer gemeinsamen Pressemitteilung.

Weitere Beiträge ...

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

werbung1 100Euro

Online Banner 300x250px MoPo 2

Anzeige