Hanau: Festnahme nach Brand in Flüchtlingsheim

Wolfgang
Tools
Typographie

Zu einem Feuer wurden am Montagabend Feuerwehr und Polizei in die Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge an der Aschaffenburger Straße in Wolfgang gerufen. Wie vor Ort festgestellt wurde, hatten zwei Matratzen von dort stehenden Stockbetten gebrannt. Die Flammen waren von zwei Mitarbeitern des Security bereits mit Feuerlöschern erfolgreich bekämpft worden.

werbung40Eurobeitrag

Das Feuer wurde offenbar durch einen 25-jährigen Nordafrikaner verursacht, der als dringend tatverdächtig von der Polizei noch vor Ort festgenommen wurde. Der Mann soll sich zuvor recht heftig den sofort angelaufenen Löscharbeiten der Security widersetzt haben; hierbei wurden die beiden Sicherheitsleute leicht verletzt. Die Identität des nach derzeitigen Erkenntnissen aus Algerien stammenden Verdächtigen ist noch nicht abschließend geklärt.

Er wurde aufgrund seines Gemütszustandes kurzzeitig in fachärztliche Betreuung überstellt, befindet sich aber wieder auf freiem Fuß. Den durch den Brand entstandenen Sachschaden schätzen die eingeschalteten Ermittler der Kripo auf etwa 600 Euro.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Comments are now closed for this entry

Anzeigedancingaugust2016

Anzeige

werbung50Euro1

Anzeige